Eckdaten:
  Format: ANL3/Version 11.3
  Anlagenbreite: 1,86 km
  Anlagenlänge: 1,31 km
  Rasterdichte: 280 Knoten pro km
  Niveau: -3,50 m bis 80,00 m
  Gleislänge: 34,25 km
  Anzahl der Modelle: ca. 9743
  Bauzeit: ca. 6 Monate
  Epoche: IV/V und III der Deutschen
  Bahnen
  Verwendete Zusatztools:
  JW Gleiseditor

 

 

Trailer:

Die Anlage ist nach einem Vorschlag "Schnelle Kurve im Mittelgebirge" aus dem ALBA Magazin entstanden.
Sie stellt eine Streckentrennung mit Überwerfung einer zweigleisigen Hauptstrecke dar.
Das Konzept "Fahranlage" ohne Bahnhof und Gleisanschlüsse kommt hierbei zum Tragen. Sie können eigene
Züge in die laufende Automatik integrieren oder nach Lust und Laune austauschen. Dazu stehen Ihnen
gleich 2 Anlagenvarianten zur Verfügung.
Neben einer bereits funktionstüchtigen Epoche IV-V Version wartet für Sie eine weitere Epoche III Variante,
welche Sie mit eigenen Rollmaterialien bestücken müssen. Auch hier ist eine Vollautomatik bereits
vorkonfiguriert.
Verfolgen Sie mit der Anlage "Schnelle Kurve" einen abwechslungsreichen Zugverkehr auf mehreren
Paradestrecken in einer liebevoll gestalteten, fiktiven Mittelgebirgslandschaft.


Gleisplan des Anlagenvorschlages       Quelle "Alba Verlag- Modellbahnpraxis Band 1"
 

Nachfolgende Bilder können per Klick vergrößert werden.

Die perfekt gestalteten Felsformationen von Uwe Becker (UB3) waren Stein des Anstoßes (im wahrsten Sinne) zum Start dieses Projektes.

Hinzu kam, dass dieses Gestein auch gut zu den Tunnelmodellen von Stefan Böttner (SB4) passend gemacht werden konnte. Ein paar Zusatzmodelle für die Stützmauern hat mir Stefan dankenderweise erstellt.
Unschwer zu erkennen ist die nahezu perfekte Aufstellung des LW1 Oberleitungssystems. Wie schon in der "Bahn 2000" gab es hierzu erstklassige Unterstützungvon Sven Bauer (SB3).

Die hier in den Bildern gewählte Epoche IV-V der DB ist rein willkürlich. Vielmehr soll die Anlage Universalcharakter bieten. Somit kann jeder seine eigene Lieblingsepoche zum Einsatz bringen.

Die im Artikel enthaltene Epoche III Variante

Flußlauf mit Wasserwanderern

Für die reichlich vorhandenen Landschaftselemente ist auch dieses mal wieder Roland Ettig verteten. Einige neue Nadelbäume sind für die Anlage entstanden.

Weitere Infos zum Artikel finden Sie in der Anlagendokumentation.

Mitwirkende

Exklusive Modellkonstruktionen :
Roland Ettig, Uwe Becker

Bei folgenden Personen möchte ich mich für die Mitwirkung am Projekt ganz herzlich bedanken:


Bereitstellung zusätzlicher Modelle:

Roland Ettig, Uwe Becker, Ulrich Günther, Stefan Böttner, Ralph Görbing, Jürgen Engelmann,
Ulf Freudenreich, Holger Gutsch, Hans Ulrich Werner, Lutz Dittrich, Fred Fuchs, Steffen Mauder,
Heinz Strobl, Andreas Hempel, Stefan Gothe, Kurt Prietsch, Edgar Bott †, Karl Heinz Voermann, Frank Schäfer, Willy Ahlhelm, Stefan Köhler Sauerstein, Harald Gester, Trendverlag

Aufbau Oberleitungssystem:

Sven Bauer

Tests, Hilfe und Beratungen:

Jobst Petig, Sven Bauer, Götz Meyer, Roland Ettig, Ralph Görbing

 
Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit dieser Anlage.
Andreas Großkopf


 Shop: